Reformationstag in Gnissau

Viele Veranstaltungen gab es rund um den Reformationstag in der St. Katharinenkirche zu Gnissau. Das Motto lautete „So bunt kann Kirche sein“ und genau so war es auch. Die Kirche war nicht nur mit bunten Patchworkdecken geschmückt, sondern auch mit bunten Veranstaltungen; es gab ein Theaterstück und eine Andacht. Knallköm gab ein kleines Konzert. Den ergreifenden Abschluss in der wunderschönen Kirche aber gab Pastor Harro Teckenburg selbst, als er mit auf die Bühne gebeten wurde und dort „Hallelujah“ von Leonard Cohen sang. Ein würdiger Abschluss für den Reformationstag.

2017-10-31-PHOTO-00000328

Plattdeutscher Abend in Einhaus

Knallkoem übernimmt den musikalischen Teil des plattdeutschen Abends im Gemeindehaus in Einhaus bei Ratzeburg. Gäste waren herzlich willkommen, plattdeutschen Erzählungen und Liedern zu lauschen und einen launigen Abend zu genießen. Und sie kamen, der Saal war voll und alle genossen den Mix von Musik und Anekdoten aus dem wirklichem Leben.

Glückstadt – Plattdütsch Festival

Zwei tolle Tage in Glückstadt, der Hauptstadt des Matjesbrötchens. Das ganze Wochenende gab es passende Live Musik direkt am Binnenhafen vor traumhafter Kulisse und auf einer sehr originellen  Bühne die diametral auf dem Steg angebracht war. So etwas hatten wir noch nicht gesehen. Aber: Knallköm durfte die Show eröffnen! Es hat uns sehr viel Spaß Spaß gemacht und trotz des manchmal mäßigen Wetters ging das Publikum super mit. Da kommen wir gerne wieder: am 10. September zur Tag der offenen Tür in der Matjesfabrik!

 

Glueckstadt

Tankenrade – Fototermin

Für das anstehende Konzert werden Fotos benötigt. Deswegen ging es Anfang Juni auf den Hof zu Peter Lei. Zwischen Kunstobjekten und Steinsäulen wurden diverse Fotos aufgenommen. Es war wohl bislang der heisseste Tag des Jahres, aber es hat sehr viel Spass gemacht. Ein paar Bilder gibt es hier schon einmal vorab.

Stein1_50

DameimGras

Grevengrass – Bluegrass Festival

Damit wir mal ordentlich was dazu lernen, ging es im Mai zum Bluegrasss Festival nach Greven bei Münster. Bluegrass Fans aus aller Welt sind dort angereist, um auf der großen Bühne direkt an der Ems zu spielen oder im Camp zu jammen. Bis tief in die Nacht traf man überall in der Zeltstadt Gruppen, die gemeinsam Oldtime oder bekannte Stücke spielten. Tagsüber kam es Workshops an denen auch wir teilnahmen. Das einzige, was man verbessern könnte ist das Wetter und so wurde am Getränkestand irgendwann kein Bier mehr ausgeschenkt, sondern Glühwein…

Greven2